„Niemand ist frei,
solange nicht alle
frei sind“

– Dr. Martin Luther King

Unser Ziel als Linksjugend Köln ist die befreite Gesellschaft. Die wichtigste Grundlage für Freiheit sehen wir in der Demokratie.
Wo immer Menschen sich nicht demokratisch organisieren, sondern Menschen von oben über andere Menschen bestimmen, kann es keine Freiheit geben. Das kann eine Familie sein, in der ein „Oberhaupt“ den Ton angibt, genauso wie eine Schule in der Schüler*innen keine Mitgestaltungsmöglichkeiten haben, sondern nur stumpf Anweisungen ausführen sollen oder auch ein Unternehmen in dem alle Macht bei einer Chefetage liegt.

Deshalb glauben wir, dass alle Bereiche der Gesellschaft möglichst demokratisch organisiert werden sollten, damit jeder einzelne Mensch die eigenen Ideen, Bedürfnisse, Sorgen und Wünsche einbringen kann und sich daraus eine von allen gemeinsam gestaltete Welt entwickelt.
Freiheit und Demokratie funktionieren aber nicht, solange Menschen sich um ihr materielles (Über-)Leben Sorgen machen müssen und das Weltklima kurz vor dem Kollaps steht. Soziale Gerechtigkeit und ökologische Zukunftsfähigkeit sind Voraussetzung einer wirklich demokratischen Gesellschaft.

Freiheit bedeutet auch, nicht in Angst leben zu müssen. Deshalb stellen wir uns Antisemitismus, Rassismus, Sexismus, LGBTQ-Feindlichkeit und anderem Menschenhass entgegen, gleichzeitig möchten wir niemanden im Stich lassen und damit Menschenfeindlichkeit an der Wurzel packen.