Corona

Um der Herbst- und Winterwelle vorzukommen beschließen wir das folgende Hygienekonzept gültig ab Oktober bis zur Auflösung durch Beschluss des Aktiventreffens.

Boosterpflicht

Um alle teilhabenden des Aktiventreffens und Veranstaltungen der linksjugend [’solid] Köln zu schützen gilt für alle Personen ab 18 eine Pflicht zum Nachweisen einer „frischen“ Impfung oder Genesung (innerhalb der letzten 3 Monate). Der Nachweis der frischen Impfung ist erst nach 1. Monat der Impfempfehlung verpflichtend, zuvor gilt eine 3. Impfung.
Ausnahme: Personen unter 18 müssen nur eine 3. Impfung oder eine frische Impfung/ Genesung vorzeigen. 

Testpflicht

Neben der Boosterpflicht gilt weiter eine Testpflicht, egal welcher Impfstatus. Gültig sind entweder ein negativer tagesaktueller Antigentest oder ein maximal 48 Stunden alter PCR-Test. Sollten keine kostenfreien Testzentren im Umkreis/in der KGS sein, so entfällt diese Regel.  

Personenbegrenzung

Sollte die erhöhte Warnstufe ausgerufen werden und die Maskenpflicht nicht ausreichen (Aktiventreffensbeschluss oder MAGS), führen wir für alle Veranstaltungen in der Kreisgeschäftsstelle (KGS) eine Personenbegrenzung von 12 Menschen ein. Sie wird vor dem Aktiventreffen in der LJS Orga Gruppe vom Sprecher:innenrat abgefragt. Sollten unerwartet Neumitglieder kommen, so zählen diese nicht unter die Personenbegrenzung. 

Maskenempfehlung/-pflicht

Grundsätzlich empfehlen wir das Tragen einer FFP2-Maske während Veranstaltungen in Innenräumen, auch mit Testung. Sollte die erhöhte Warnstufe ausgerufen werden, gilt grundsätzlich eine FFP2-Tragepflicht. Zur Entlastung werden die Pausenzeiten erhöht und verlängert. 

Raumhygiene

Um den Raum so hygienisch wie möglich zu halten, sollten vor allen Präsenztreffen die Tische und Handgriffe desinfiziert werden. Zudem sollen in allen Pausen und wenn möglich während den Aktiventreffen die Fenster zum Lüften weit geöffnet werden. 

Persönliche Hygiene

Neben der Hygiene im Raum steht die persönliche Hygiene auch im Vordergrund. Es sollten regelmäßig die Hände gewaschen werden. Zusätzlich hängt am Eingang ein Desinfektionsmittelspender.